Geschichte Krage Potsdam

1990

Privatisierung eines Teilbereiches des Kraftverkehrs Potsdam und daraus folgend die Geschäftsgründung der Krage & Co. Potsdam GmbH

Aufbau von 2.000 qm Leichtbauhallen, rampenhoch, als Stückgutumschlaglager

1991

Aufbau von 2.000 qm Leichtbauhallen, rampenhoch, als Markenartikeldistributionslager

1992

Errichtung eines kompletten, neuen Speditionsterminals mit 5.000 qm Lagerfläche (beheizbar)

Errichtung einer separaten Betriebsstätte mit Verwaltungsteil und 4.000 qm angeschlossenem Lager sowie integrierten 800 qm Tiefkühllager für die Lebensmittellogistik

1993

Errichtung einer weiteren separaten Betriebsstätte mit Verwaltungsteil und 1.200 qm angeschlossenem Lager auch für die Markenartikellogistik

1997

Umfangreiche Erweiterung des vorhandenen Betriebsgeländes durch Zukauf des Nachbargrundstücks sowie dessen Anschluss und Integration

1998

Errichtung einer weiteren separaten Betriebsstätte mit Verwaltungsteil und 1.800 qm temperaturgeführten Speziallager zum weiteren Ausbau der Markenartikellogistik

Errichtung einer separaten Betriebsstätte mit Verwaltungsteil und 1.300 qm angeschlossenem Lager

2008/2009

Errichtung und Bezug weiterer Markenartikellogistiklager in der Größenordnung von 6.000 qm, temperaturgeführt